2. Solidarisch leben PDF Drucken

Zukunftsfähiges Sozialverhalten

Die Linderung sozialer Probleme in Deutschland und von Massenarmut in Osteuropa, Afrika, Asien und Lateinamerika ist eine Aufgabe der Geschwisterlichkeit aller Menschen. Sie ist die Grundlage nationaler und internationaler Friedenssicherung.

Wir können:

  • so viel wie möglich Produkte aus Fairem Handel kaufen und zu verkaufen helfen, weil die höheren Preise den Erzeugern in Armutsländern ermöglichen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern.
  • uns durch Spenden, persönliches Engagement und durch Information für Selbst-Hilfe-Projekte und soziale Bewegungen in Armutsländern einsetzen.

  • uns für Asylsuchende und Flüchtlinge bei uns einsetzen, von ihren Kulturen lernen und gegen Rassismus, Sexismus und alle Formen der sozialen Diskriminierung in unserem Land eintreten.

  • Arbeit teilen, indem diejenigen, die Arbeit haben, -wenn möglich- ihre Wochen-, Jahres- und Lebens-Arbeitszeit verkürzen, selbst wenn sie dadurch weniger Geldeinkommen beziehen; der Zugewinn an Freizeit und die zusätzliche Beschäftigung von Arbeitslosen sind uns wichtiger als noch mehr Konsum.

  • erspartes oder geerbtes Vermögen und evtl. einen Teil unseres Einkommens vorrangig nach sozialen und ökologischen Kriterien anlegen (ethisches Investment), verleihen oder verschenken.

  • Autos, Geräte und Maschinen mit anderen Menschen gemeinsam anschaffen und benutzen (z.B. Car-Sharing) und bereit sein zum Verleihen und Ausleihen von Gebrauchsgütern (z.B.von Büchern, Zeitschriften, CDs, Werkzeug); denn so werden Material und Produktionsenergie gespart und soziale Kontakte gefördert. Für Dienstleistungen wollen wir uns an Tauschringen beteiligen.

  • von bisherigen Erfahrungen mit gemeinschaftlichem Leben und Arbeiten lernen und - wo immer möglich - kooperative, selbstbestimmte Formen von Arbeit entwickeln. Für alle soll Arbeit mehr als Gelderwerb bedeuten können.

Alternative Wohnformen

Das WOHNPORTAL.berlin bietet einen Überblick über die zahlreichen Ansätze und Potentiale kreativer Wohnalternativen und lädt ein, sich zu präsentieren, zu informieren, auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, Mitstreiter zu gewinnen oder einfach davon zu lernen.


Globales Ökodorf Netzwerk

GEN, das Global Ecovillgage Network, wurde als internationale gemeinnützige Organisation gegründet, um die Entwicklung nachhaltiger Siedlungen auf der ganzen Welt zu unterstützen und Ökodörfer als beispielhafte Modelle für eine nachhaltige Lebensweise weltweit sichtbar zu machen. Ökodörfer sind kleine städtische und ländliche Gemeinschaften, die versuchen, kooperative soziale Beziehungen mit einer ökologischen Lebensweise zu verbinden. GEN unterhält zur Vernetzung der Ökodörfer und zur Informationsweitergabe an Interessierte eine sehr aktive Website mit Informationen über mehr als 800 Ökodörfern in der Welt, gibt für verschiedene Regionen weltweit Rundbriefe heraus und veröffentlicht Bücher und Videos. Lehrgänge, Kurse und Beratung auf vielen Gebieten einschließlich Permakultur, Ökodorf-Planung, Naturheilkunde, persönliche Entwicklung gehören ebenfalls zu den GEN-Aktivitäten.

Anschrift:

GEN Europe, Rosa-Luxemburg-Str.89, 14806 Belzig
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
Internet: www.gen-europe.org


eurotopia - Verzeichnis

Darstellung europäischer Gemeinschaften und Ökodörfer

Alle paar Jahre wird von einem speziellen eurotopia-Team in einer aufwendigen Recherche ein aktuelles Verzeichnis europäischer Gemeinschaften und Ökodörfer erstellt. In diesem Verzeichnis berichten Gemeinschaften über ihre Visionen, Experimente und Erfahrungen. In ausführlichen Selbstdarstellungen stellen sich 333 Gemeinschaften in 22 europäischen Ländern vor und zeigen unterschiedlichste Möglichkeiten, nachhaltig und kooperativ zu leben. Ein ausführlicher Adressteil und ein Literaturanhang zum Thema Gemeinschaften bieten weitere Informationsmöglichkeiten. Es dient als praktischer Ratgeber, wie man Gemeinschaften kennenlernen und zeitweise mitarbeiten kann oder einfach als ein inspirierender Überblick über gelebte und lebenswerte Zukünfte (425 S, 13,80 Euro, in englisch oder spanisch 16,80 Euro).

Anschrift:

Bestellung: Ökodorf Buchversand, Dorfstr.4, 29416 Groß Chüden
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können
Internet: www.eurotopia.de


eurotopia -Redaktion

Berichte über kooperatives Leben in der Zeitschrift „Kurskonktate

Ursprünglich eine selbstständige Zeitschrift, erscheint eurotopia seit 2001 als ständiger Sonder-teil in den Kurskontakten. eurotopia stellt zukunftsfähige Ideen, Projekte und Menschen vor und berichtet über konkrete Wege, im Alltag anders und besser zu leben. Insbesondere interessieren gemeinschaftliche Lebensformen als ganzheitliche Lebensschulen und Experimente für ein kooperatives und ökologisches Zusammenleben. eurotopia unterstützt mit anderen gesellschaftlichen Gruppen den Aufbau einer nachhaltigen, solidarischen und humanen Kultur. Beiträge und Anregungen werden gerne entgegengenommen.

Anschrift:

eurotopia-Redaktion, Ökodorf Sieben Linden, 38486 Bandau-Poppau,
Tel 03 90 00 - 908 66
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie sie sehen können